Helden des Alltags

Unverhofft kommt oft. Aber auch dann sind die Ranger da und werden zu kleinen Helden des Alltags. Kein noch so unangenehmes Wetter kann sie dann davon abhalten. Das hat die Wissenschaftliche Koordinatorin des Wisent-Projektes im Rothaargebirge, Kaja Heising, kürzlich erfahren (müssen). Als ihr Fahrzeug mit einem Platten im Matsch steckenblieb. Doch die Wisent-Ranger Henrik Trapp und Henrik Brinkschulte waren zur Stelle – und scheuten sich auch nicht, bei Dreck und Nässe unter den immobilen fahrbaren Untersatz zu kriechen. Es dauerte nicht lange – und das Wisent-Gefährt war wieder flott.