Sturm „Ignatz“ und seine Folgen

Hier ein Bäumchen, da ein Ast, Herbstlaub überall – die „Wisent-Welt“ sieht wild aus, nachdem gestern das Sturmtief „Ignatz“ über Wittgenstein zog. Unsere Wisent-Ranger Henrik Trapp und Henrik Brinkschulte haben heute die Sturm-Folgen entdeckt, aber zum Glück nur kleinere Sachschäden. Es ist kein Wisent und – dank des gestern geschlossenen Areals -auch kein Mensch zu Schaden gekommen.
Einige Bäume sind auf die Wege gestürzt und wurden heute direkt von den Rangern mit Unterstützung von fleißigen Helfern beseitigt. Bei einem Unterstand ist die Verkleidung verweht und die Zäune wurden hier und da durch die geknickten Bäume beschädigt. Alles halb so wild, solange niemandem etwas passiert ist. Und zum Glück war der Sturm eine „Eintagsfliege“ und die Wisent-Welt kann am morgigen Samstag wieder ihre Pforten öffnen – bei hoffentlich goldenem Herbstwetter. Hier ein paar Impressionen:

Strumtief Ignatz sorgt für Chaos in der Wisent-Welt Wittgenstein am Rothaarsteig Strumtief Ignatz sorgt für Chaos in der Wisent-Welt Wittgenstein am Rothaarsteig Strumtief Ignatz sorgt für Chaos in der Wisent-Welt Wittgenstein am Rothaarsteig Strumtief Ignatz sorgt für Chaos in der Wisent-Welt Wittgenstein am Rothaarsteig